Fachbereich: Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie

Fachbereich: Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie

Im MEDICLIN Herzzentrum Lahr decken wir das gesamte Spektrum der modernen Herzchirurgie ab. Unser Team besteht aus qualifizierten Herzchirurgen unterstützt durch fachkundiges Pflegepersonal.

Unsere Klinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie

Die Klinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie gehört mit einer OP-Kapazität von über 1.500 Operationen pro Jahr zu den leistungsfähigsten in Deutschland. Viele innovative operative Verfahren wurden hier auf den Weg gebracht, immer zum Vorteil unserer Patienten. Transparenz und Qualitätssicherung waren von Anfang an eine besondere Verpflichtung für uns. 

Das Team besteht aus qualifizierten Herzchirurgen unterstützt durch fachkundiges Pflegepersonal, so stellen wir die Versorgung der Patienten auf höchstem medizinischem Niveau sicher. Wir behandeln nahezu alle Herz-, Thorax- und Gefäßerkrankungen und nutzen das gesamte Spektrum der modernen Herzchirurgie.

Was wir behandeln

  • Akute Herzinsuffizienz
  • Aneurysma
  • Erkrankungen der Herzklappe
  • Erkrankungen des Herzbeutels 
  • Koronare Herzkrankheit (KHK)
  • Perikarderkrankungen
  • Angeborene Fehlbildungen der Aorta 
  • Angeborene Herzfehler
  • Angina Pectoris
  • Aortendissektion
  • Aortenisthmusstenose
  • Aortenklappenerkrankung
  • Aortenklappeninsuffizienz 
  • Aortenklappenstenose
  • Aortitis
  • Arteria lusoria
  • ASD I
  • ASD II
  • Carotisstenose
  • chronische Herzinsuffizienz
  • Chronische ischämische Herzkrankheit
  • Diastolische Herzinsuffizienz
  • dilatative Kardiomyopathie
  • doppelter Aortenbogen
  • Durchblutungsstörung des Herzens
  • Embolie
  • Endokarderkrankungen
  • Endokarditis
  • Entzündung der Herzinnenhaut 
  • Erkrankungen der Aortenwurzel 
  • Erkrankungen der Hauptschlagader (Aorta)
  • Erweiterung der Schlagader
  • Fehlbildungen der Aorta 
  • Globale Herzinsuffizienz
  • Herzbeutelentzündung
  • Herzinfarkt
  • Herzinsuffizienz
  • Herzklappenerkrankung
  • Herzklappeninsuffizienz
  • Herzklappenstenose
  • Herzklappenverengung
  • Herzklappenverkalkung
  • Herzmuskelentzündung 
  • Herzmuskelerkrankung
  • Herzmuskelschwäche
  • Herzschwäche
  • hypertrophe Kardiomyopathie
  • Isthmusstenosen
  • Kardiomyopathie
  • Klappendefekte mit angeborener Ursache
  • Myokarditis
  • Linksherzinsuffizienz
  • Mitralklappenerkrankung
  • Mitralklappeninsuffizienz
  • Mitralklappenstenose
  • Offenes Foramen ovale
  • Panzerherz
  • Perikarderguss
  • Perikarderkrankungen
  • Perikarditis
  • Perikardtamponade
  • Pulmonalklappenerkrankung
  • Pulmonalklappeninsuffizienz 
  • Pulmonalklappenstenose 
  • Pulmonalvenenfehlmündungen
  • Rechtsherzinsuffizienz
  • restriktiven Kardiomyopathie 
  • Septumdefekte auf Vorhofebene 
  • supravalvuläre Stenose
  • Systolische Herzinsuffizienz
  • Thrombose
  • Trikuspidalklappenerkrankung
  • Trikuspidalklappeninsuffizienz 
  • Trikuspidalklappenstenose 
  • Herztumor
  • Ventrikelseptumdefekt
  • Verengte Herzkranzgefäße
  • Verhärtung der Herzkranzgefäße
  • Verkalkte Herzkranzgefäße
Mehr anzeigen

Sie brauchen eine ärztliche Zweitmeinung?

Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Rufen Sie uns an: +49 7821 925 1001 oder schreiben Sie uns eine Nachricht: 

Jetzt Zweitmeinung anfordern

Wie wir Sie behandeln

Vor dem Eingriff

  • Wir arbeiten bereits vor Ihrer Aufnahme eng mit Ihrem niedergelassenen Kardiologen oder den überweisenden Krankenhausärzten zusammen. Stellt Ihr Arzt die Notwendigkeit eines Eingriffs fest, tauschen wir auf kurzen Wegen Untersuchungsergebnisse aus. Dazu sind im Herzzentrum Ärzte rund um die Uhr erreichbar.
  • Von Anfang an klären wir Sie über jeden Behandlungsschritt detailliert auf und beziehen Sie in den Therapieprozess mit ein. Sie und Ihre Angehörigen können die Anliegen jederzeit mit den behandelnden Ärzten besprechen.

Ablauf der Behandlung

  • Die Aufnahme erfolgt in unserer herzchirurgischen Ambulanz. Hier werden Sie vor der Operation genau untersucht, u. a. per Ultraschall und EKG.
  • In fachübergreifenden Herz-Teams diskutieren unsere Spezialisten die Möglichkeiten Ihrer Behandlung. So finden wir die für Sie beste Therapie. 
  • Uns steht die ganze Bandbreite an konservativen (ohne OP), minimalinvasiven (kleine Schnitte), kathetergestützten und operativen Verfahren zur Verfügung. Sie können sicher sein, dass wir die schonendste Methode für Sie auswählen.
  • Ist eine Operation notwendig, führt diese ein erfahrenes und spezialisiertes Team aus Herzchirurgen, Anästhesisten und Pflegemitarbeitern durch. Unser sogenannter Hybrid-Operationssaal ermöglicht bei Bedarf die Zusammenarbeit unserer Herzchirurgen und Kardiologen während der Operation.

Die Nachsorge

  • Unmittelbar nach der Operation kommen Sie auf unsere herzchirurgische Intensivstation. Je nach Heilungsverlauf werden Sie nach wenigen Tagen auf die Normalstation verlegt.
  • Bereits am ersten Tag nach der OP beginnt die frühe postoperative Mobilisation, also eine möglichst schnelle Wiederherherstellung Ihrer Beweglichkeit und Selbstständigkeit. Dazu gehört die Atemtherapie, etwa um einer Lungenentzündung vorzubeugen. Unsere Physiotherapeuten betreuen Sie dabei. 
  • Auch nach Ihrer Operation tauschen sich die behandelnden Ärzte fachübergreifend über den Behandlungsverlauf und ggf. weitere Therapien aus. 
  • Unser Sozialdienst organisiert für Sie eine nahtlose Betreuung nach Ihrem Klinikaufenthalt. Dazu arbeiten wir mit niedergelassenen Haus- und Fachärzten sowie verschiedenen Reha-Kliniken mit herzmedizinischem Schwerpunkt zusammen. 

Unsere Methoden

Chirurgie aller erworbenen Herzerkrankungen mit und ohne Herz-Lungen-Maschine
  • Koronarchirurgie: Schwerpunkt ist die total arterielle Revascularisation und die Durchführung ohne Herz-Lungen-Maschine (off-pump)
  • Chirurgie des akuten Herzinfarktes und die Folgen wie z.B. Ventrikelaneurysmen, Ventrikelseptumdefekt nach Herzinfarkt etc.
  • Chirurgie jeglicher Klappenerkrankungen, alle Rekonstruktionsverfahren mit besonderem Schwerpunkt auf die minimalinvasiven Techniken
  • Minimalinvasiver Aortenklappenersatz (TAVI, TMVR)
  • Chirurgie der thorakalen Aorta, inklusive komplexer Aortenbogenchirurgie mittels Hybridprothesen
  • Degenerative Erkrankung des Perikards (Panzerherz)
Chirurgie von angeborenen Herzfehlern im Erwachsenenalter
  • Angeborene Fehlbildung der Herzklappen und thorakaler Gefäße
  • ASD, VSD
  • Re-Operationen nach Korrekturen von angeborenen Herzfehlern im Kindesalter
Rhythmuschirurgie
  • Herzschrittmacher
  • Sondenextraktionen (Laser)
  • Defibrillatoren
  • Ablationen nach Maze-Verfahren
Herzinsuffizienz-Chirurgie
  • Extracorporeal Membranoxygenation (ECMO) sowie Extracorporeal-Live-Support-Systems (ECLS) bei akutem Kreislauf- und Lungenversagen
  • Linksherzunterstützungssystem (LVAD), Rechtsherzunterstützungssystem (RVAD)
     
7 Tage Rund-um-die-Uhr-Dienst
  • Übernahme von Notfallpatienten
  • Stand-by für die interventionellen Methoden der Kardiologie aller Art
Operationen mit Einsatz der Herz-Lungen-Maschine

Kardiotechnik

Kardiotechnik

Um eine Operation am stillstehenden Herzen durchzuführen, setzen wir eine Herz-Lungen-Maschine (HLM) ein. Diese ersetzt während der Operation die Pumpfunktion des Herzens, die Lungenfunktion sowie wenn erforderlich, die Nierenfunktion. Bedient wird die Herz-Lungen-Maschine ausschließlich von ausgebildeten, staatlich geprüften Kardiotechnikern. 

An der HLM versorgen wir unsere Patienten mit allen notwendigen Substanzen und Medikamenten, viertelstündlich führen wir Blutuntersuchungen durch und bewerten die Messwerte. 

Lebenswichtige Körperfunktionen steuern und regulieren

Aufgabe der Kardiotechniker ist außerdem, die Körpertemperatur über die Bluttemperatur zu regulieren sowie die Blutgerinnung zu steuern. Wichtig ist uns eine optimale, blutschonende Versorgung unserer Patienten. Die Kardiotechniker überwachen und steuern auch andere extrakorporale (außerhalb des Körpers eingesetzte) Assistenzsysteme, die wir bei Bedarf einsetzen. Bei schwer geschädigten Herzen können wir zum Beispiel eine intraaortale Ballonpumpe (IABP) oder ein sogenanntes biventrikuläres Assist-Device-System einsetzen, um die Pumpfunktion des Herzens zu verbessern. 

Bei Operationen ohne Herz-Lungen-Maschine steht "stand by" eine einsatzbereite HLM im Operationssaal, die schnellstens angeschlossen werden kann, sollte sich der Zustand des Patienten verschlechtern.

Wer Sie behandelt

Prof. Dr. med. Ralf Sodian

Prof. Dr. med. Ralf Sodian

Chefarzt der Klinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie

Prof. Dr. med. Stefan Bauer

Prof. Dr. med. Stefan Bauer

Leitender Oberarzt der Klinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie, Bereichsleiter minimalinvasive Mitralklappenchirurgie

Prof. Dr. med. Robert Bauernschmitt

Prof. Dr. med. Robert Bauernschmitt

Oberarzt der Klinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie, Leiter interventionelle Herzklappentherapie

Dr. M. Sc. M.D. Univ. Alexandria Yasser Hegazy

Dr. M. Sc. M.D. Univ. Alexandria Yasser Hegazy

Oberarzt der Klinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie, Bereichsleiter Laser-Sondenextraktion

Dr. med. Kerstin Bauer

Dr. med. Kerstin Bauer

Oberärztin der Klinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie, Bereichsleiterin Herzchirurgische Normalstation H2/H3

Dr. med. Fatmir Dalladaku

Dr. med. Fatmir Dalladaku

Oberarzt der Klinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie

Dr. med. Despina Diamantis

Dr. med. Despina Diamantis

Oberärztin der Klinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie, Bereichsleiterin Herzchirurgische Aufnahme und Ambulanz

Dr. med. Ira Gärtner

Dr. med. Ira Gärtner

Funktionsoberärztin der Klinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie

Matthias Wanner

Matthias Wanner

Facharzt der Klinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie, Verantwortlicher für Aortenklappenregister und Qualitätssicherung

Zsolt Ujvari

Zsolt Ujvari

Facharzt der Klinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie

Cristian Dumitrescu

Cristian Dumitrescu

Assistenzarzt der Klinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie

Nail Farajulla Zada

Nail Farajulla Zada

Assistenzarzt der Klinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie

Jaime Guzman Cerda

Jaime Guzman Cerda

Assistenzarzt der Klinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie, TAVI

Sherif Abdelaziz

Sherif Abdelaziz

Assistenzarzt der Klinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie

Dr. med. Roberta Thewes

Dr. med. Roberta Thewes

Assistenzärztin der Klinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie

Wie Sie uns erreichen können

Telefonische Anmeldungen zur stationären Aufnahme

täglich von 8 bis 16 Uhr

Marcella Schabel

Marcella Schabel

Chefarztsekretariat der Klinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie, Anmeldung für Privatambulanz

Dagmar Huber

Dagmar Huber

Patientenanmeldung

Ulrike Lehmann

Ulrike Lehmann

Patientenanmeldung