Klinikaufenthalt vorbereiten

Klinikaufenthalt vorbereiten

Sie möchten sich auf die Behandlung im MEDICLIN Herzzentrum Lahr vorbereiten? Wir haben die wichtigsten Informationen für Sie zusammengetragen, damit Sie Ihren Aufenthalt stressfrei antreten können.

Vor Ihrem Aufenthalt

Ihr Weg zu uns:

In der Regel überweist Sie Ihr Haus- oder Facharzt in das MEDICLIN Herzzentrum Lahr. Es sei denn, Sie werden als Notfallpatient mit dem Rettungswagen eingeliefert. 

Die Kosten für Ihren Aufenthalt:

Grundsätzlich übernehmen die Krankenkassen die Kosten für eine Krankenhausbehandlung. Allerdings erheben die Kassen eine Zuzahlung von zehn Euro pro Tag. Dies gilt für höchstens 28 Tage innerhalb eines Kalenderjahres. Aufnahme- und Entlassungstag werden nicht zusammen, sondern jeweils als ein ganzer Tag berechnet.

Folgende Patienten sind nach § 39, Abs. 4 SGB V von der Zuzahlung befreit:

  • Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren
  • Berufsgenossenschaft-Patienten
  • Kriegsversehrte, Asylbewerber
  • stationäre Patienten aus fremden Krankenhäusern
  • vorstationär zu behandelnde Patienten
  • Patienten, die eine gültige Zahlungsbescheinigung vorlegen
  • Entbindungsfälle (ohne Komplikationen)

Wenn Sie zu einer kardiologischen Untersuchung kommen

  • In der Regel meldet Sie Ihr einweisender Arzt zu einer ambulanten oder stationären Untersuchung oder Behandlung in unserer Klinik für Innere Medizin und Kardiologie an.
  • Bevor Sie zu Ihrem vereinbarten Termin zu uns kommen, dürfen Sie nur ein kleines Frühstück zu sich nehmen. Wenn Sie nüchtern, also ohne etwas gegessen zu haben, kommen sollen, teilen wir Ihnen das vorher mit.
  • Wenn Sie zu einer stationären Behandlung kommen, beachten Sie bitte die Checkliste für den Klinikaufenthalt.

Bei Fragen zu einer stationären kardiologischen Behandlung können Sie sich direkt an uns wenden. Anmeldungen für die stationäre Behandlung sind auch per E-Mail an kardiologie.hzl@mediclin.de möglich.

Bei Fragen zur privat ambulanten Behandlung wenden Sie sich bitte an Susanne Harter.

Susanne Harter

Susanne Harter

Chefarztsekretariat der Klinik für Innere Medizin und Kardiologie, Anmeldung für Privatambulanz

Gabriele Friedrich

Gabriele Friedrich

Chefarztsekretariat der Klinik für Innere Medizin und Kardiologie, Patientenanmeldung

Elke Walter

Elke Walter

Patientenanmeldung

Wenn Sie bei uns operiert werden

Nötige Formalitäten:

  • Wenn Sie in unserer Klinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie operiert werden sollen, meldet Sie Ihr einweisender Arzt telefonisch, per Fax oder Brief bei uns an. 
  • Sie erhalten alle Informationsunterlagen per Post. Bitte füllen Sie das beiliegende Bestätigungsschreiben aus und schicken Sie es uns mit dem Rückumschlag zurück. 
  • Sollten Sie privat versichert sein oder eine private Zusatzversicherung haben, so teilen Sie uns dies bitte vor dem Aufnahmetermin über das Bestätigungsschreiben oder telefonisch mit. Informieren Sie sich hier über unser Komfortangebot MEDICLIN PRIVITA.
  • Teilen Sie uns auch besondere Wünsche rechtzeitig mit, z. B. wenn Sie einen bestimmten Termin bevorzugen.

Das müssen Sie vor Ihrer Operation beachten:

  • Vereinbaren Sie vor einer Herzklappen-OP unbedingt einen Termin bei Ihrem Zahnarzt. Dieser muss sicherstellen, dass bei Ihnen keine Entzündungsherde vorliegen. 
  • Besprechen Sie mit Ihrem Kardiologen, ob Sie z. B. blutverdünnende Medikamente absetzen müssen. Das Medikament Metformin muss 48 Stunden vor der stationären Aufnahme abgesetzt werden. 
  • Sollten Sie einige Tage vor dem geplanten Aufnahmetermin unter einer Infektionskrankheit (z. B. einem grippalen Infekt) leiden, bitten wir um telefonische Rücksprache mit uns.
  • Denken Sie rechtzeitig daran, die Dinge zu packen, die Sie für den Klinikaufenthalt benötigen. Beachten Sie dabei unsere Checkliste.

Wann müssen Sie sich vor Ihrer Operation im Herzzentrum einfinden? 

  • In der Regel werden Sie einen Tag vor Ihrer Operation bei uns aufgenommen. 
  • Denken Sie an Ihre Versichertenkarte und einen stationären Einweisungsschein. Diesen bekommen Sie vom Hausarzt bzw. Ihrem Kardiologen. 
  • Sie dürfen am Aufnahmetag normal essen und trinken.

Bringen Sie bitte folgende Unterlagen mit:

Alle notwendigen Dokumente sollten in Kopie vorhanden sein.

  • Einweisungsschein (nicht älter als 4 Wochen)
  • Krankenkassenkarte
  • Patientenverfügung (wenn vorhanden)
  • Kostenzusage der Krankenkasse (bei Privatpatienten) oder Formular zur Direktabrechnung Beihilfe bzw. Antrag
  • Untersuchungsbefunde vom einweisenden Arzt
  • Medikamente, die Ihnen vom Arzt verordnet wurden und einen Einnahmeplan für Ihre Medikamente
  • Besondere Verbandstoffe, z. B. bei künstlichen Darmausgängen oder Inkontinenzeinlagen 
  • Impf-Ausweis (wenn vorhanden)
  • Röntgenaufnahmen (wenn vorhanden)
  • Herzschrittmacher-Ausweis (wenn vorhanden)
  • Allergie-Pass (wenn vorhanden)

Was Sie außerdem mitbringen sollten:

  • leichte weite Kleidung, die im Brustbereich möglichst offen ist
  • ab Körbchengröße B und C einen gut sitzenden BH, der vorn zu öffnen ist
  • Morgenmantel, Schlafanzüge, Nachthemden
  • gut sitzende Hausschuhe
  • ggf. Brille, Hörgerät, Gehstock
  • Zahnbürste, Zahnpasta, Zahnbecher, Mundwasser
  • ggf. Zahnprothesen, Prothesenbecher, Reinigungsmittel
  • Handspiegel, Kamm
  • Wasch-, Rasierzeug und Kosmetik (Handtücher werden von uns gestellt)
  • Bei Schlaf-Apnoe-Syndrom bitte eigenes Gerät mitbringen
  • Bücher und Schreibutensilien
  • Kleidung für Entlassung
  • Geld bzw. EC-Karte (z.B. für die Bezahlung des Eigenanteils am stationären Aufenthalt für gesetzlich Versicherte und der Multimediakarte zur Benutzung von Telefon und Fernseher im Krankenzimmer)

Bei Fragen zum Ablauf Ihrer Operation und Ihrem stationären Aufenthalt können Sie sich direkt an uns wenden.

Marcella Schabel

Marcella Schabel

Chefarztsekretariat der Klinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie, Anmeldung für Privatambulanz

Dagmar Huber

Dagmar Huber

Patientenanmeldung

Ulrike Lehmann

Ulrike Lehmann

Patientenanmeldung