Aortenklappenstenose: Welche minimalinvasiven Verfahren gibt es?

Aortenklappenstenose: Welche minimalinvasiven Verfahren gibt es?

Termin
Veranstalter

MEDICLIN Herzzentrum Lahr

Unter einer Aortenklappenstenose versteht man eine meist durch Verkalkung bedingte Verengung der Aortenklappe, also der Herzklappe zwischen linker Herzkammer und der Hauptschlagader. Es gibt verschiedene Methoden diese Erkrankung zu behandeln. Beispielsweise können Ärzte heutzutage bei der Anwendung minimalinvasiver Verfahren bei einer Herzoperation auf das Öffnen des Brustbeins verzichten. Welche Methode jedoch zum Einsatz kommt, entscheidet im MEDICLIN Herzzentrum Lahr das sogenannte Herz-Team bestehend aus Kardiologen, Herzchirurgen sowie Intensivmedizinern.

Dr. med. Holger Schröfel, Oberarzt der Klinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie/Klinik für Innere Medizin und Kardiologie, erklärt in seinem Vortrag, wie minimalinvasive Behandlungstechniken in der Herzchirurgie und Kardiologie eingesetzt werden, um den Patient*innen eine individuelle und besonders schonende Behandlung zu bieten.

Fragen können über die Chatfunktion gestellt werden, auf die am Ende des Vortrags eingegangen wird.

Sie können auf den untenstehenden Link klicken oder den QR-Code abscannen, um an dem Vortrag teilzunehmen.

Weitere Informationen

Eine Anmeldung ist nicht nötig. Sobald Sie auf den Link klicken oder den QR-Code abscannen öffnet sich das Vimeo-Fenster. Der Vortrag beginnt dann am 5. Oktober 2022 um 18 Uhr und endet um 19 Uhr. Fragen an den Referenten können Sie einfach im Chat in Vimeo stellen.

Bei Fragen zur Bürgervorlesung: + 49 7821 925 2030.

https://www.herzzentrum-lahr.de/buergervorlesung