03.06.2020

Kompetenz trifft Einsatzstärke. Im Notfall schnell und sicher versorgt.

Wenn es um die Notfallversorgung bei Herz- und Kreislauferkrankungen geht, ist das MEDICLIN Herzzentrum in Lahr die richtige Adresse.

Leistungsstarke medizinische Versorgung für´s Herz rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr. Das MEDICLIN Herzzentrum Lahr ist immer erreichbar. Notfälle werden sofort aufgenommen und die Übernahme per Luft oder Boden organisiert.

Sonntag, kurz nach ein Uhr nachts: Beim diensthabenden Stationsarzt der Klinik für Innere Medizin und Kardiologie kündigt der Notarzt einen Patienten mit Verdacht auf schweren Herzinfarkt an. Er muss zur Abklärung sofort ins Herzkatheter- Labor. Dort kann die nötige wichtige Diagnostik durchgeführt werden. Bei einem Herzinfarkt zählt jede Sekunde. Sofort wird am Herzzentrum Lahr alles Nötige vorbereitet. Der Oberarzt und das Herzkatheter- Team stehen bereit, als der Patient um 1.35 Uhr im Krankenwagen eintrifft. Der 57-jährige Patient klagt über brennende Schmerzen im Brustkorb, die in den linken Arm ausstrahlen. Das EKG zeigt die Zeichen eines großen akuten Vorderwandinfarkts. In der Ultraschalluntersuchung sind deutliche Störungen der Muskelkontraktion des linken Herzens zu sehen. Das Herz des Patienten wird nicht ausreichend mit Blut versorgt. Der Patient schwebt in Lebensgefahr! Jederzeit kann es zum Kreislaufstillstand kommen.

Die richtige Notfalldiagnostik und die medizinische Ausstattung sind entscheidend

Im Herzkatheter-Labor steht das Team bereit für den rettenden Eingriff. Dr. Grunebaum, Oberarzt der Klinik für Innere Medizin und Kardiologie, schiebt einen Katheter über das rechte Handgelenk bis zu den Herzkranzarterien. Kontrastmittel wird gespritzt. Live Röntgenbilder offenbaren einen verengten Gefäßast, verschlossen durch ein Blutgerinnsel. Grunebaum führt einen Draht durch den Gefäßverschluss. Durch eine Ballonerweiterung wird das Gefäß geöffnet und ein Stent implantiert. Die Blutversorgung des Herzens ist wiederhergestellt, der Patient innerhalb weniger Minuten beschwerdefrei. Die Anspannung im Team der Herzspezialisten weicht. Verdacht auf Herzinfarkt – einer der typischen Notfälle, die ins Herzzentrum eingeliefert werden. Die Spezialisten dort sind sieben Tage die Woche 24 Stunden erreichbar. Notärzte und andere Krankenhäuser weisen ein; Menschen mit Beschwerden rufen an oder kommen vorbei. Indikationen, die das Herz- und Kreislaufsystem betreffen, sind hier bestens aufgehoben. „Herzinfarkt, Herzmuskelentzündungen, Infektionen der Herzklappen, Zerreißung der Hauptschlagader oder ein kardiogener Schock sind die häufigsten schweren Notfälle, die bei uns vorstellig werden“, erklärt Grunebaum. Herzkatheterlabor, neueste Computertomographie, Intensivstation und ein Hybrid-OP stellen die umfassende und schnellstmögliche medizinische Versorgung sicher. In Hochrisikosituationen ein unschätzbarer, wenn nicht entscheidender Vorteil für den betroffenen Patienten.

Auf Abruf einsatzbereit

Innerhalb der Klinik gibt es rund um die Uhr das Reanimationsteam, bestehend aus zwei Intensivpflegekräften und einem Arzt, das im Notfall abrufbereit ist. Stefan Rakow, Gesundheits- und Krankenpfleger mit Fachweiterbildung Anästhesie und Intensivmedizin, und Anästhesie-Oberarzt Dr. Claudius Fischer gehören dazu. Klingelt das Notfalltelefon auf der Intensivstation, sprinten sie ausgestattet mit dem roten Notfallrucksack und den wichtigsten Medikamenten los, um auf der anfragenden Station zu helfen. „Bei einem Notfall übernehmen wir den Patienten und stabilisieren ihn. Danach kommt dieser je nach Befund zur Behandlung auf die Intensivstation, ins Herzkatheterlabor oder in den OP“, erklärt Rakow. Als zertifizierter Mega Code Trainer ist er auch für interne und externe Reanimationsschulungen zuständig. Eine verantwortungsvolle Aufgabe, schließlich geht es darum Menschenleben zu retten.

 

24 h-Bereitschaft an 365 Tagen im Jahr


Kardiologie:

Tel. +49 7821 925 2222

Herzchirurgie:

Tel. +49 7821 925 2221

 

Ihre Ansprechpartner

Dr. med. Claudius Fischer

Dr. med. Claudius Fischer

Oberarzt der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin

MEDICLIN Herzzentrum Lahr

Dr. med. Jean-Philippe Grunebaum

Dr. med. Jean-Philippe Grunebaum

Oberarzt der Klinik für Innere Medizin und Kardiologie, Herzkatheter, TAVI

MEDICLIN Herzzentrum Lahr