18.05.2020

Ziemlich spannend so eine Klinik!

Das MEDICLIN Herzzentrum Lahr öffnet immer wieder die Türen für „Nachwuchsforscher“.

Was passiert bei einer Operation? Warum werden einige Patienten mit dem Hubschrauber gebracht? Und wieso sind Ärzte manchmal maskiert? Auf diese und weitere Fragen erhalten „Nachwuchsforscher“ Antworten im Herzzentrum Lahr.

Boys‘ Day, Türöffner Maus oder Kinder machen Zeitung – das MEDICLIN Herzzentrum Lahr informiert nicht nur in Bürgervorlesungen über die medizinische Versorgung. Auch Kinder und Jugendliche sind eingeladen, Einblicke in die Klinik zu erhalten.

„Wir begreifen es als wichtige gesellschaftliche Aufgabe, Kindern und Jugendlichen zu zeigen, wie ein Krankenhaus funktioniert“, meint Helena Haas, am Herzzentrum für Öffentlichkeitsarbeit zuständig. Unterschiedliche pädagogische Formate stehen zur Wahl, bei denen spielerische wie spannende Zugänge geboten werden.

Mit Maus & Co. viel erleben

Am 3. Oktober 2018 heißt es zum vierten Mal „Türen auf!“mit der Maus. Beim bundesweiten Türöffner- Tag können Kinder Sachgeschichten live vor Ort erleben. 115 Kinder waren es 2017. An verschiedenen Stationen lernen die Maus-Fans jede Menge zum Thema Herzgesundheit. Wie eine Herzultraschalluntersuchung abläuft, ein EKG funktioniert, was ein Schrittmacher ist und wofür er benötigt wird, zeigt das Kardiologen-Team. Was tun im Notfall? Auch dazu gibt es praktische Tipps. Besonders aufregend ist die Station „Operation am Herzen“: Hier darf bei einer Herz-OP an einer Attrappe assistiert werden. Wie man Wunden fachgerecht vernäht, kann dann am Schaumstoffherz mit den passenden Instrumenten erprobt werden. Speziell für Jungs ab Klasse 5 findet im März 2019 wieder der Boys‘ Day statt. Hier lernen die Schüler den Beruf der Gesundheits- und Krankenpflege kennen, der immer noch überwiegend von Frauen besetzt wird. Eine tolle Gelegenheit, um bei spannenden Workshops Lust auf einen der zahlreichen interessanten Berufe im Krankenhaus zu wecken. Wie geht das? Beim Maustag dürfen Kinder an einer Puppe eine Herzmassage ausprobieren.

Ihr Ansprechpartner

Julia Rakow

Julia Rakow

Personalentwicklung

MEDICLIN Herzzentrum Lahr