02.06.2020

Zeit für Sport im Alltag: Fit sein und konzentrierter arbeiten

Triathletin und Qualitätsbeauftragte am Herzzentrum Lahr Kirsten Mangelsdorf gibt Tipps für einen gesunden Alltag.

Kirsten Mangelsdorf ist Beauftragte für Qualitätsmanagement am Herzzentrum Lahr – und Leistungssportlerin. Was Hobby und Beruf für sie verbindet? Ein gesundes Bewusstsein für Qualität. Damit ist auch Lebensqualität gemeint. Drei Tipps von Kirsten Mangelsdorf für Herzpatienten:

Tipp 1: Ausdauersport ist gut fürs Herz

Schwimmen, Radfahren, Laufen: Seit zwölf Jahren macht Kirsten Mangelsdorf Triathlon. „Das wird nie eintönig“, sagt sie. Der besondere Reiz sei, alle drei Sportarten auf einem Niveau zu halten. Auch für Herzpatienten sind Ausdauersportarten besonders geeignet. Denn sie trainieren das Herz-Kreislauf-System, verbessern die Durchblutung, stärken den Herzmuskel und erfordern wenig Vorkenntnis. Je nach Fitness des Patienten handelt es sich beim Laufen um schnelles Gehen, Wandern oder Walken. Die Intensität des Trainings sollte bei einer Herzkrankheit mit dem Arztabgesprochen werden. Das tut auch Leistungssportlerin Mangelsdorf: Einmal pro Jahr lässt sie sich im Medizinischen Versorgungszentrum MEDICLIN MVZ Lahr kardiologisch durchchecken.

Tipp 2: GesundeErnährung treibt täglich an

Sieben Jahre lang hat Kirsten Mangelsdorf in Spanien gelebt. „Dort nennt man Olivenöl auch ‚flüssiges Gold’“, sagt sie. Die Sportlerin kocht viel und gerne. Zum Genuss gehört für sie neben gesundem Öl auch viel Gemüse, Fisch, ab und zu ein Glas Wein. Die Ernährungsgewohnheiten des Mittelmeerraums gelten für Herzpatienten als besonders vorteilhaft: Schon in den 50er-Jahren untersuchte die „Sieben-Länder- Studie“ den Zusammenhang von Ernährung und der Häufigkeit von Krebs- und Gefäßerkrankungen. Besonders gut schnitt Kreta ab. Die Speisen dort enthalten viel Olivenöl, dessen Omega-3 Fettsäuren die Fließeigenschaften des Blutes verbessern und die Entzündungsneigung reduzieren.

Tipp 3: Klein anfangen, um groß durchzustarten

Wie motiviert sich eine Leistungssportlerin, jeden Tag gesund zu leben? „Einfach machen!“, sagt Kirsten Mangelsdorf, „einen besseren Tipp kann ich nicht geben.“ Vor Wettkämpfen trainiert sie bis zu 15 Stunden wöchentlich. „So viel muss es aber gar nicht sein“, sagt sie. „Schon 20 Minuten Bewegung am Tag sind ein super Start und man merkt schnell, dass man auch erfrischter und konzentrierter bei der Arbeit ist.“

 

Ihre Ansprechpartnerin

Kirsten Mangelsdorf

Kirsten Mangelsdorf

Qualitätsbeauftragte

MEDICLIN Herzzentrum Lahr